Thema: Empowerment

Future Work Skills mit Dennis Fischer

Future Work Skills – Welche deiner Stärken sind für die Zukunft relevant?

Dennis Fischer ist Autor und Keynote-Speaker zum Thema Future Work Skills. In diesem Gast-Blogartikel umreißt er, welche Stärken und Future Work Skills in der Zukunft von besonderer Bedeutung sind. Zum Beispiel, weil sie es uns ermöglichen, auf immer schnellere und tiefgreifende Veränderungen zu reagieren. Viel Freude beim Eintauchen in deine Stärken-Zukunft.

(mehr …)

Stärken-Orientierung im Unternehmen

Stärken-Orientierung im eigenen Unternehmen etablieren – Schritt für Schritt

Die eigenen Stärken zu erkennen, ist ein richtig gutes Gefühl. Wir empfehlen dir deshalb, deine Kolleg*innen so schnell wie möglich in dieses Erleben zu bekommen, wenn du sie für die Stärken-Orientierung begeistern willst. In diesem Artikel bekommst du Ideen, wie ihr in eurem Unternehmen den Fokus auf die Stärken eurer Leute richten könnt. Schritt für Schritt wird sich die Idee des Stärken-Stärkens in der Unternehmenskultur verfestigen. Gut fürs Geschäft und gut für die Menschen, die bei euch arbeiten.
(mehr …)

Dominik Busch bei den StärkenCoach Tagen

StärkenCoach-Tage Nr.2: Erfahrungsbericht von Dominik Busch

Ende September fanden die zum zweiten Mal die StärkenCoach Tage in Regensburg statt. Unser StärkenCoach und glühender Brand Ambassador, Dominik Busch, hat seine Eindrücke in seinem sonntäglichen Newsletter geschildert. Der hat uns so gut gefallen (Dominik und der Newsletter), dass wir ihn mit euch hier in unserem Blog teilen möchten. Also schnuppert mal rein. (mehr …)

Team

Team-Resilienz stärken: Macht euch krisenfest

Was für deine persönliche Resilienz gilt, gilt auch für dein Team: Resilienz ist nicht genau zu richtigen Zeitpunkt auf einmal da. Ihr müsst sie Stück für Stück aufbauen, um gewappnet zu sein, wenn der Stress oder eine Krise ums Eck kommen. Natürlich ist das Tagesgeschäft oft sehr laut. Viel zu selten nehmen wir uns deswegen Zeit, um uns ums Team zu kümmern. Dabei zahlt sich eine gute Team-Resilienz doppelt und dreifach aus. Erst recht dann, wenn der Stresslevel steigt. Genau dann werden ja auch die Big Points eingefahren.

(mehr …)

Selbstorganisation und Stärken

Selbstorganisation und Arbeiten in Rollen. Ein Interview mit Patrick Kuglmeier

Patrick Kuglmeier begleitet Firmen, die von klassischen Strukturen den Sprung in die Selbstorganisation wagen. Über mehrere Jahre füllte er die Rolle „Leadlink Mensch und Kultur“ in einer Tech-Firma aus. Er weiß also, wovon er spricht. Zusätzlich ist er Gründer von Humanize.works. Ziel des StartUps ist es, Unternehmenskultur mit Hilfe eines Tools regelmäßig zu messen und vor allem die Kultur auch sichtbar zu machen.
Im Interview mit StärkenEffekt stellt er heraus, wie wichtig es ist, dass Rollen klar definiert werden und die Rolle auch wirklich gut zur Person passt.

(mehr …)

Jobcrafting

Jobcrafting – 5 Stellschrauben für mehr Zufriedenheit im Beruf

Wir verbringen auf der Arbeit mehr Zeit als mit unserer Familie und mit Freunden. Und wir identifizieren uns auch stark mit dem, was wir beruflich tun. Gleichzeitig ist ein Großteil der Bevölkerung unzufrieden mit dem eigenen Job. Wir zeigen dir 5 Möglichkeiten, wie du proaktiv deine Arbeitswelt ein ganzes Stück besser machen kannst.

(mehr …)

Menschlichkeit und Leistung

Können wir uns Menschlichkeit leisten, wenn wir Leistung haben wollen?

Menschlichkeit und Leistung sind keine Gegensätze. Menschlichkeit steht der Leistung auch nicht im Weg. Ganz im Gegenteil: Wollen wir leistungsstarke Teams und Führungskräfte, ist Menschlichkeit die Grundvoraussetzung.

(mehr …)

Führungskräfte

Auf Führungskräften herumzuhacken ist zu kurz gedacht. Und schafft auch keine Veränderung.

Auf Linkedin sind dir etliche Likes sicher, wenn du folgenden Satz postest: People don’t leave their job. They leave their boss. Es gehört heute fast zum guten Ton, über die Chefin/den Chef zu schimpfen. Aus unserer Sicht ist dieser Trend nicht fair und vor allem nicht hilfreich. Auch wenn es wirklich schlechte Chef*innen da draußen gibt.

(mehr …)

Stärken Design Thinking

Stärken im Design Thinking Prozess

Design Thinking ist ein Werkzeugkasten aus unterschiedlichen Methoden. Ihr könnt damit komplexe Probleme in ihre Einzelteile zerlegen, Lösungen finden, erste Prototypen erstellen und mit echten Kund*innen vertesten. Eure Stärken helfen euch, den Prozess effektiver zu gestalten.

(mehr …)

Projekt-Management

Stärken im Projekt-Management

Selten gibt es die menschgewordene eierlegende Wollmilchsau, die wirklich in allen Phasen im Projekt-Management wirklich stark ist. Deshalb achtet darauf, wer in welcher Phase des Projekts am wertvollsten für das Projektteam ist. Ein Blick auf die Stärken eurer Teammitglieder lohnt sich.

(mehr …)

Stärken-orientierte Mitarbeitergespräche

Stärken-orientierte Mitarbeitergespräche

Das klassische Mitarbeitergespräch ist oft krampfig. Dabei ist die eigentliche Idee dahinter ja von Grund auf positiv: Wir setzen uns zusammen und überlegen uns, wie wir noch besser miteinander arbeiten können. In der Realität geht häufig eine Person unzufrieden aus dem Termin. Meistens zwei. Eine gute Lösung sind stärken-orientierte Mitarbeitergespräche.

(mehr …)

Führe mit den eigenen Stärken!

Führe mit deinen eigenen Stärken

Frisch gebackene Führungskräfte stellen schnell fest, dass sie nicht alles alleine schaffen können. Bisher sind sie proaktiv auf Themen zugegangen. Sie haben Verantwortung übernommen. Und genau dieses Verhalten war sicher auch der Grund für die Beförderung.
Die neue Führungsrolle verlangt ihnen jetzt aber deutlich mehr ab als die inhaltliche Projektarbeit.
Jetzt möchten Mitarbeiter*innen geführt werden. Und es kommen auch noch Management-Aufgaben dazu, wie z.B. die die Abteilung nach außen zu vertreten, Budgetierung usw. Führungskonzepte bieten zwar erste Orientierung. Trotzdem empfehlen wir: Führe mit den eigenen Stärken!

(mehr …)

Teams stärkenorientiert zusammenstellen

Teams stärkenorientiert zusammenstellen

Es ist eine Kunst für sich, ein gut funktionierendes Team zusammenzustellen. Häufig wird nach Bauchgefühl entschieden. Das kann gut gehn. Allerdings braucht die Führungskraft dafür eine stark ausgeprägte Menschenkenntnis. Die Stärken der möglichen Kandidat*innen geben viele Hinweise, wie eine gute Teamkonstellation ausschauen könnte. Sie verraten nämlich nicht nur, was jede einzelne Person gut kann, sondern auch, welche Rolle sie im Team gut ausfüllen kann. Teams stärkenorientiert zusammenstellen ist leichter als gedacht.

(mehr …)

Empowerment

So sieht echtes Empowerment von Mitarbeiter*innen aus

Empowerment heißt nicht, Menschen zu „befähigen“, das Beste aus sich herauszuholen. Beim Begriff „Befähigung“ schwingt immer mit, dass die Person es nicht alleine schaffen würde. Vielmehr geht es darum, den Mitarbeiter*innen den Raum zu geben, so zu sein wie sie sind. Denn genau das macht sie wertvoll fürs eigene Unternehmen.

(mehr …)