Unsere Story

StärkenEffekt

Die StärkenEffekt GmbH wurde 2018 in Regensburg gegründet. Das Hauptprodukt ist der Online-Check StärkenRadar. Die drei Köpfe hinter der Marke eint eine gemeinsame Mission: Die Arbeitswelt verbessern und dabei Spaß haben.

StärkenverstärkerContent- und ProduktentwicklerCommunityaufbauer

Sebastian Wittmann

FokussierungMenschenkenntnisMeta-Ebene

Zusammen mit Christoph habe ich das StärkenRadar entwickelt – unseren eigenen Online-Stärken-Check. Was am Anfang noch ein Feierabend-Projekt war, ist immer schneller gewachsen. Um das StärkenRadar herum haben wir dann mit Jens die StärkenEffekt GmbH gegründet.

Was treibt dich an?
Viel zu viele Menschen vergeuden ihre Lebenszeit in Berufen, die ihnen überhaupt keine Freude machen oder ihnen sogar schaden. Aus eigener Erfahrung weiß ich, wie besch…eiden sich das anfühlt. Meine Mission ist es, die Arbeitswelt ein ganzes Stück besser zu machen. Klingt vielleicht pathetisch, ist aber mein Warum.

Was machst du sonst noch?
Ich schaue, dass ich regelmäßig zum Sport komme. Basketball, Laufen, bisschen Fitness und im Winter Eisbaden. Früher unvorstellbar – heute eine kleine Sucht. Und: Blödsinn mit meinem Sohnemann Mäx machen. Wichtig.

MarkenaufbauerAmbassadorMarketing-Mastermind

Jens Schlangenotto

KreativitätLeichtigkeitFlexibilität

Wir haben damals Sebastian für einen Stärken-Workshop mit meinem Team gebucht. Da habe ich schon gemerkt, welche Kraft hinter 'Stärken stärken' steckt. Die Zusammenarbeit war danach erheblich besser und auch der Zusammenhalt viel deutlicher zu spüren. Nach einer kurzen Kooperation zwischen meiner damaligen Firma und StärkenRadar kam dann ein Anruf: “Jens, könntest du dir vorstellen, bei uns mit einzusteigen?” Da musste ich nicht lange überlegen.

Was treibt dich an?
Ich liebe es, Marken aufzubauen. Wer mich kennt, kennt auch folgende Sätze von mir: “Weniger ist mehr” und “Fokus auf das Wesentliche”. Markenkerne herauszuschälen, das Besondere zu erkennen, bei der Kundschaft Vertrauen aufzubauen und letztlich eine Community entstehen zu lassen – das lässt mich jeden Tag mit Freude aufstehen. Dabei ganz wichtig: es muss geil sein, sonst machen wir es nicht.

Was machst du sonst noch?
Ich bin draußen zuhause. Jede freie Minute bin ich in den Bergen beim Wandern. Ansonsten begleite ich Coachs, Führungskräfte und Firmen beim Markenaufbau. Ein Thema, das mich außerdem begeistert: Regeneration. Nachdem ich über viele Jahre beruflich Vollgas gegeben habe, sind mir heute gesunde Ernährung und Bewegung einfach wahnsinnig wichtig.

EntwicklungDesignChief Simplicity Officer

Christoph Mandl

KreativitätLogikVerantwortung

Ich habe mit Sebastian das StärkenRadar entwickelt. Was er an Wissen über Stärkenorientierung mitgebracht hat, habe ich technisch umgesetzt. Unser Feierabendprojekt ist dann schnell so groß geworden, dass ich mich nun vollzeit um Design und Technik bei der StärkenEffekt GmbH kümmere.

Was treibt dich an?
Dinge besser machen und möglichst simple Lösungen finden… Das treibt mich bei allem an, was ich tue. Entsprechend freue ich mich sehr, wenn wir von unseren Kund*innen das Feedback bekommen, dass unsere Websites und Produkte Klarheit ausstrahlen und Freude beim Anwenden machen.

Was machst du sonst noch?
Wenn ich das Notebook aus der Hand lege, schnüre ich meistens meine Laufschuhe. Man findet mich dann auf den Trails um Regensburg oder auf der Laufbahn, wo ich für meine persönlichen, sportlichen Ziele trainiere.

Unser Manifest

1 Wir gehen gerne zur Arbeit, weil sie uns mehr Energie gibt, als sie uns nimmt 2 Unsere Arbeit macht uns Freude, weil wir gemeinsam ein großes Ziel verfolgen 3 Wir verteilen die Aufgaben nach Interessen und Stärken der Team-Mitglieder 4 Wir wissen, dass jede und jeder einzigartig ist. Wir freuen uns über das Anderssein der Kolleg*innen. Nur so ergänzen wir uns gut 5 Jede Person weiß, dass sie einen wichtigen Beitrag leistet, um das gemeinsame Ziel zu erreichen. Wir bringen unsere Stärken gerne ins Team ein 6 Ego muss leider draußen bleiben. Wie Hunde vorm Metzger 7 Wir übernehmen Verantwortung für unsere Aufgaben und für die Ergebnisse. Weil uns die Umsetzung am Herzen liegt 8 Wir spüren, was wir brauchen, um gute Arbeit zu leisten, und sorgen gut für uns selbst. Wir achten gleichzeitig auf die Bedürfnisse unserer Kolleg*innen 9 Wir nehmen uns regelmäßig Zeit, um uns über unsere Zusammenarbeit auszutauschen. Das Wie unserer Zusammenarbeit ist uns mindestens so wichtig wie das Was 10 1+1=3. Unsere Arbeit macht uns Freude, weil wir gemeinsam etwas Großes entstehen lassen

Abonniere unseren Newsletter mit relevanten Inhalten zu Stärkenorientierung.